Museum Dieppe

April 7, 2015 10:44 pm  |  Kunst & Kultur

Auf den Kreidefelsen hoch über der Stadt liegt die Burg mit dem Museum Dieppe, ein beeindruckender Bau aus dem Jahre 1430, der die Stadt vor Belagerungen von der Meerseite aus schützen sollte. Bereits Richard Löwenherz errichtete an gleicher Stelle eine Festung von strategischer Bedeutung.

Normandie Monet Eglise Varengeville Expressionismus

Normandie Monet Eglise Varengeville Expressionismus

Dieppe Blick vom Museum auf die Stadt

Dieppe Blick vom Museum auf die Stadt

 

 

 

 

 

 

 

Heute ist dort das Museum Dieppe untergebracht, mit wechselnden Ausstellungen, einer schönen Sammlung von Gemälden aus verschiedenen Epochen, alten Ritterrüstungen, mittelalterlichen Waffen und Gegenständen des alltäglichen Lebens.

Expressionisten in Museum Dieppe

Viele Maler und Künstler vor allem in der Zeit des Impressionismus und des Expressionismus haben das Licht der Normandie und die Nähe zu der Schönheit der Alabasterküste gesucht. Unter anderem findet man hier einige Exemplare der Blütezeit des Expressionismus: die Normandie und vor allem Dieppe und die Felsen der Alabaster-Küste waren immer wieder Ziel und Motiv von Malern wie Monet.

Und natürlich hat man von der Burg und dem Museum in Dieppe eine herrliche Aussicht über die Stadt, den Hafen und das Meer! Immer einen Besuch wert – besuchen Sie für wechselnde Ausstellungen die Webseite vom Chateau de Dieppe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Unser schönes Ferienhaus Normandie La Maison Beaurevoir Vorderansicht Ab 790€

Ab in die Normandie!

Was unsere Gäste dazu sagen...

Jetzt reservieren   

"Von Familienangehörigen wussten wir, dass uns ein tolles Haus erwarten würde, aber mit so viel Ambiente und Charme dieses Feriendomizils hatten wir nicht gerechnet! Ein schöner Garten, gute Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und eine tolle Landschaft lassen den Aufenthalt zu einem Erlebnis werden. Wir haben uns als Familie hier sehr wohlgefühlt und denken oft und gerne an unsere herrliche Zeit in Offranville zurück. "